Saricat - Lebensfreude pur!

Freitag, 15. Juli 2011

Einsteins Reise in sein neues Leben

Heute war es so weit. Der kleine Einstein hat sich auf die große Reise begeben. Meine Dosis sind um 9.00 Uhr in Richtung Heilbronn aufgebrochen, um als Taxidienst den kleinen schwarzen Kater seiner neuen Dosine entgegen zu fahren. Fast genau um Punkt 11.00 Uhr standen meine Dosis dann Heilbronn bei Einsteinspflegeeltern vor der Haustür.
Es ging nach oben ins erste Stockwerk, wo der kleine Schatz noch im Traumland Mäuse fing.

Wow, kann ich euch schnurren, er ist KLEIN und Süß! Ein echter Schnurrrbrummkater, der sein Futter wie ein Vögelchen vor den Augen meiner Dosis pickte und zeigte das er schon so groß genug ist, um sein Kittenklöchen zu benutzen. Dann war er bereit für die Reise in sein neues Leben. Er bewegte sich von alleine in seine Transportbox und gab somit den offiziellen Startschuss – Einstein wollte heim.

Einstein im Auto bei Babs
Im Auto wollte er nicht in der Box bleiben und machte es sich bei meiner Dosine auf dem Schoß gemütlich. Die drei Stunden bis zum Rasthof verbrachte er mit Schmusen, Spielen, Fressen und Schlafen.

An der Raststätte angekommen wurde er mit strahlenden Augen von seiner neuen Dosine in Empfang genommen und im wahrsten Sinne des Wortes durchgeknuddelt. Ich kann euch schnurren, so mögen wir Katzen das!

Dann schlugen meine Dosis den Heimweg an und Einstein fuhr mit Katrin weiter, die nun endlich ihren Zuwachs nach Hause bringen konnte. So liebesbedürftig wie der Winzling war hat er es sich auf dem Schoß von seiner neuen Dosine bequem gemacht. Den Spielzeugtintenfisch, den ihm Katrin mitgebracht, hat fand er total schnurrig. Der wurde als bepfötelt. 

Ach übrigens, Einstein hat eine lustige Angewohnheit, er knabbert Menschenfinger *lachschnurr* - aber nur vorsichtig.
Oh ich schnurre vom Thema ab. Also damit Charlyn nicht sauer ist das IHRE Dosine ein fremdes Fellbüschel mit Ohren Heim bringt, trug die Nachbarin den kleinen Einstein in seiner Box über die Schwelle in sein neues Revier. Dort stand ein großes Katzenklo, dass der kleine Tiger gleich einweihte. Und das allerschnurrigste kommt jetzt – haltet euch fest: der kleine Kämpfer ist 5 Schritte gelaufen! Dazu muss man sagen, dass er in der Pflegestelle glatte Böden hatte und bei Katrin hat er Teppichboden unter den kleinen Tigertapsen.

Einstein, ich bin schnurrig stolz auf dich! Und natürlich auch meine Dosis und deine neue Familie. Wo wir schon bei Charlyn wären, denn  sie schaute beim ersten Aufeinandertreffen wie sich Einstein auf seine Pfötchen stemmte und sie anfauchte – ohja, dass konnte Charlyn auch und wie – sie fauchte wie eine, na ja Charlyn eben *grinsschnurr*.

Sonst lief alles glatt und nun ist der kleine Mann im Traumland, Charlyn liegt ganz relaxt auf dem Sofa. Es ist also alles bestens und meine Aufgabe als Vereinsbotschafterin sehe ich als erfolgreich an bisher im Fall Einstein.

Einstein Zuhause
Gedanken von Katrin: Einstein ist ein herziges und liebenswertes Katerchen. Er hat nicht nur mein Herz im Sturm erobert, sondern auch das von Oliver. Es lief alles viel anders ab, als ich dachte. Was hatte ich doch für weiche Knie, welch Angst hatte ich, dass Charlyn und Einstein gleich aufeinander losgehen. Aber sie verhalten sich so, wie sich eben zwei Katzen verhalten, die gerade zusammengezogen sind. Ich werde alles daran setzen, dass es dem kleinen Mann richtig gut geht und er eines Tages auf seinen kleinen wackligen Beinchen stehen und laufen kann. Auch mit Charlyn wird das sicher richtig gut werden. Dafür, dass er erst so kurze Zeit hier ist, ist sie doch sehr relaxt. Ich freue mich auf das Leben mit meinen beiden schwarzen Panthern.

Kommentare:

  1. Hallo mein Sarischatz... Du hast es so schön geschrieben... fasst glaube ich... Du bist dabei gewesen... habe ich Dich etwa übersehen???... das wäre sehr schlimm... ich glaube aber... ich habe Dich hier gespürt... Du weisst... dass ich viele Bedenken und Sorgen hatte... doch es kam alles anders als erwartet... Du hattest Deine süssen Pfötchen sicher mit im Spiel... hast damit alles ein wenig gelenkt... Du machst Deinem Job als Vereinsbotschafterin wirklich alle Ehre... soll ich Dir was sagen Schatzi... ich bin glücklich... dass der kleine Panther hier ist... und wenn die beiden gemeinsam auf einem Kissen liegen... dann ist alles perfekt... ich werde Dich sicher noch oft um Rat fragen... danke für Deine Hilfe mein Sarischatz...

    AntwortenLöschen
  2. Endlich ist der süße Einstein zu Hause angekommen - wie traumhaft schön *seufzundeintränchenverdrück*

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin! ich kann dir so gut nachfühlen - es ging mir im letzten Dezember genau gleich, als mein kleiner Wackelkater zu mir in CH kam! Zum einen verdanke ich der süssen Sarimaus, dass ich überhaupt Ataxisten kennengelernt habe (klar, natürlich auch Babs und VOX), und zum anderen bin ich sicher, dass Sarimaus auch bei mir und Sunny Sunshine die Pfoten mit im Spiel hatte!
    Geniess es! Wow, ich kann genau spüren wie es dir geht und da kommen meine Gefühle wieder hoch als wäre es gestern gewesen!!! :-)
    Drück Charlyn und Einstein mal von mir und meinem Kleeblatt: Strolchi, Sally, Stella und Sunny Sunshine!!! *knutsch

    AntwortenLöschen
  4. Ist das schön zu lesen! :-)
    Ich freue mich so sehr für alle Beteiligten, dass alles so positiv und stressfrei verlaufen ist.
    Ich wünsche dem kleinen Racker im neuen Zuhause alles Gute und würde mich freuen, mal wieder von ihm zu lesen ;-)
    Liebe Grüße,
    Sylvia mit der Rasselbande

    AntwortenLöschen
  5. Werde euch immer wieder von dem süßen Einstein schnurren :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön :)
    Dann hat der Einstein seine Charlyn ja ganz flott um seine Pfötchen gewickelt.

    Richtig relaxt fährt der kleine Mann im TöffTöff mit *staun*

    Wäre schön wenn du weiter von Einstein und natürlich auch Charly berichtest. Und wer weiß, vielleicht haben die Zwei demnächst ja auch einen Blog :)

    Nasenstumper
    Felix und Shadow

    AntwortenLöschen
  7. *Nasenstupser zurück* werde demnächste wieder über Einstein schnurren :)

    AntwortenLöschen
  8. ach wie rührend! *schnüff*
    alles alles gute für den kleinen kämpfer! :-*

    AntwortenLöschen

Hinterlass dein "Pfotenabdruck" - freue mich über einen Kommentar! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...